G -und H Bau

Bezirk Unterfranken
VOF Verfahren
2012
2013-2014
-
-
3.100.000 €

Die in den 60er Jahren entstandenen Plattenbauten des G-Baues und H-Baues werden energetisch saniert. In beiden Gebäude werden psychisch kranke Patienten aufgenommen und behandelt. Im Außenbereich wurde eine hochwertige Metallfassade mit entsprechend auflockernden Holzlamellen sowie helle Markisoletten gewählt. Neue Fenster wurden aus dreifach Wärmeschutzverglasung realisiert. Der Balkonbereich wurde zudem wie die Fassadenflächen mit Wärmedämmung versehen. Um auf den Balkonen eine behagliche Atmosphäre zu erzielen kam eine Holzbekleidung zum Einsatz. Sämtliche Arbeiten wurden unter voller Belegung der beiden Gebäude durchgeführt.